Manuelle TherapieManuelle Therapie

Die Manuelle Therapie befaßt sich mit Funktionsstörungen der Gelenke und ihren umgebenden Strukturen, wie z.B. Gelenkkapsel, Bänder und Muskulatur.
Ziel ist eine verbesserte Beweglichkeit der betroffenen Gelenke, so wie eine Schmerzlinderung durch Entlastung und Dehnung überbeanspruchter Strukturen.

Zur Behandlung gehört ein genauer Befund zur Lokalisierung der Störung und anschließende gezielte Mobilisation im Sinne von Traktion oder Gleitmobilisation des Gelenks, so wie Weichteiltechniken der betroffenen Muskulatur. Die Manuelle Therapie enthält keine passiven Manipulationstechniken von blockierten Gelenkstrukturen an der Wirbelsäule.

 

Weiterbildungsnachweis:

Die unter dieser Position beschriebenen Leistungen können von Physiotherapeuten durchgeführt und abgerechnet werden, die eine erfolgreich abgeschlossene spezielle Weiterbildung in Manueller Therapie mit Abschlussprüfung absolviert haben.